Wie alles entstanden ist.

 

Seit dem Jahr 2002 dachten Herbert Gronau, Kalle Rother und Ralph Krallmann über die Gründung eines Bikerstammtisches nach. Sie kannten sich durch die Betriebsratsarbeit im Chemiepark Marl.

Nachdem "Hüls" aufgelöst und der Chemiepark Marl gegründet wurde, sollten die einzelnen Gesellschaften nicht auseinanderdriften. Herbert (Betriebsrat Gemeinschaftsbetrieb Marl) Kalle und Ralph (beide Vertrauenskörper Sasol Germany) trafen sich weiterhin beim Wechselschichtarbeitskreis der zum Informationsaustausch der Wechselschichtmitarbeiter dient.

Der Gedanke eines Bikerstammtischs war immer in den Hinterköpfen.
Durch die Unterstützung von Carmen Fridag (jetzt Gronau) wurden dann im Sommer 2004 die Einladungen zum ersten "Bikerstammtisch des Chemiepark Marl" verschickt.
Wir hatten keine großen Erwartungen. Wenn vier oder fünf Mopeds kommen würden, wäre das schon ein voller Erfolg.

Doch es sollte ganz anders kommen.
Siebzehn (!!) Motorräder versammelten sich vor dem BKK-Gebäude am Lipper Weg. Mehr als wir uns je erhofft hatten.
Also ging´s los zur ersten kleinen Ausfahrt nach Gescher. Ein kurzes Kennenlernen war angesagt. Und es passte!

In der folgenden Zeit haben wir viele weitere Tagestouren organisiert.
Während der Wintermonate trafen wir uns in regelmäßigen Abständen in Kneipen um einfach nur zu reden und sich besser kennen zulernen.
Und schnell kam der Ruf nach einer Wochenendtour. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Teilnehmer war die Tour dann auch schnell auf die Beine gestellt. Wir fuhren im Sommer 2005 nach Winterberg - Langewiese, in die Hütte der Ski-Zunft Marl.

Wir haben festgestellt, dass das Interesse für einen Bikerstammtisch für Chemieparkmitarbeiter sehr groß ist. 

Natürlich sind bei uns alle Biker willkommen. Nicht nur Chemieparkmitarbeiter. Jeder Biker, der Lust an gemeinsamen Touren hat oder mal in Ruhe über Probleme mit seinem Moped oder ganz andere Sachen quatschen möchte ist bei uns herzlich willkommen.

Um unseren Bikern eine möglichst günstige Wochenendtour zu ermöglichen, oder um mal einen auszugeben haben wir uns eine "Sammeldose" eingerichtet, die beim Stammtisch einmal im Kreis gereicht wird. Niemand muss Geld einwerfen, aber wir freuen uns natürlich über jeden Euro" :-)
Auch das Orga-Team (bestehend aus Herbert, Carmen, Knut, Andrea, Frank und Tybi) arbeitet Ehrenamtlich und bekommt nichts aus der Sammeldose. Alles kommt den Bikern zugute.....und bei gutem Kassenbestand auch karitativen Einrichtungen.

 

Nach einigen Jahren des Zusammenseins haben wir uns dann entschlossen einen Verein zu gründen.

Seit 2015 sind wir nun der Bikerstammtisch Décapsuleur e.V.